Archiv der Kategorie: Uncategorized

Der Siegtal Radweg ist ideal für Kurztrips

Mit einer Länge von nur 162 Kilometern ist der Siegtal Radweg kein sonderlich langer Fernradweg. Aber genau das macht diese Fahrradroute entlang der Sieg auch wieder so besonders. Denn wenn man mal spontan einen Kurztrip unternehmen möchte, sich an einem verlängerten Wochenende aufs Rad schwingen möchte oder einfach mal so ein paar Tage auf dem Fahrrad ausspannen möchte, dann hat der Siegtal Radweg natürlich die perfekte Länge dafür. Schließlich hat man die 162 Kilometer in wenigen Tagen bewältigt, sodass sich dieser Fernradweg ja geradezu dafür anbietet, um für Kurztrips auf dem Fahrrad genutzt zu werden. Viel Erholung, ein großes Maß an Entspannung und natürlich auch viel Spaß bekommt man auf diesem Fernradweg mit Sicherheit. Entlang der Sieg gibt es dazu noch einiges zu sehen und zu erleben. Es wird also auch nicht langweilig.

Vom Rothaargebirge bis fast nach Bonn

Selbst verständlich beginnt auch der Siegtal Radweg an der Quelle des Flusses, von dessen Namen dieser Fernradweg auch seinen eigenen Namen hat. Die Sieg entspringt im Rothaargebirge, genauer gesagt im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. So bekommt man gleich von Anfang an schon viel Natur zu sehen und vor allem auch eine sehr schöne Natur. Schließlich gehören das Sauerland und das Rothaargebirge nicht umsonst zu den Erholungsgebieten in Deutschland. Insbesondere die schöne Natur trägt dazu natürlich bei. Zugegeben, dort ist es selbst verständlich auch etwas hügelig, so das man kleinere Anstiege und Abfahrten überwinden muss. Aber das sollte ja kein Problem sein. Schließlich ist man so auch schnell ein ganzes Stückchen weiter gekommen, sodass man dann auch durch Siegen fährt und sich immer weiter in Richtung Bonn begibt. Nördlich von Bonn mündet die Sieg nämlich in den Rhein. Einen kleinen Abstecher in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn sollte man dann vielleicht auch unternehmen, wenn man schon einmal in der Nähe ist. Wobei es natürlich auch auf dem gesamten Siegtal Radweg viele schöne Städte gibt, in denen man viel erlebt.

Siegradweg bei Hennef

Besondere Zeiten auf dem Ostsee Radweg

Der Ostsee Radweg verläuft wie der Name schon sagt, entlang der Ostsee und hier gibt es neben dem Meer sehr viel zu bestaunen. Bei einem Besuch an der Ostsee gibt es nicht so viel zu erkunden, wie entlang des Radweges. Nun kann jeder versuchen, den Ostsee Radweg zu erkunden. Dort sollte man sich aber vorher informieren, wie der Weg verläuft und wo der Start und Zielpunkt verläuft. So kann man anschließend auch ganz sicher sein, eine gute Tour planen zu können. Für diese Tour sind einige Tage erforderlich, aber es kann auch sehr viel Freude bringen. Die Tour wird noch lange in Erinnerung bleiben und darauf kommt es an. Wer nun diese Tour wagen möchte, kann sein Fahrrad für die Fahrt rüsten. Wichtig ist, sich vorher alles genau anzuschauen oder es anschauen zu lassen. Es gibt zahlreiche Fahrradgeschäfte die anbieten, einen Check up durch zu führen, bevor man eine solche Fahrt antritt.

Der Check Up

Zunächst geht es darum, das Fahrrad absolut perfekt aus zu statten. Das Fahrrad muss funktionieren und das besonders an den Lampen. Diese Lampen sollten immer funktionieren, um besonders bei Nacht auf sich aufmerksam machen zu können. Zudem ist es wichtig, das Fahrrad auch korrekt bedienen zu können. Man sollte absolut sicher sein, dass das Rad gut funktioniert und das wird wohl das Wichtigste für die Sicherheit sein. Das Fahrrad kann nun also in der Fachwerkstatt ausgestattet und ausgerüstet werden. Daneben kann man aber auch gleich nachfragen, welche Teile ein Fahrrad unbedingt braucht und auf was man verzichten kann. Gut für die Tour auf dem Ostsee Radweg ist auf jeden Fall Verpflegung. Dann ist es auch noch äußerst hilfreich Flickzeug mit zu nehmen. In jedem Fall macht es Spaß, eine solche Tour zu planen.

Der Ostseeradweg mit Überraschungen

Neckarradweg

Der Neckarradweg zählt zu den abwechslungsreichsten und interessantesten Radwegen Deutschlands. In der Nähe von Schwenningen entspringt der 380 km lange Fluss im ebenen Feuchtgebiet. Der Neckar Sich schon vor Rottweil durch hohe Berge des Schwarzwalds und der schwäbischen Alb entlang kämpfen. Der Neckarradweg führt zu ehrwürdigen Städten, die meistens durch Salzwerke zu Reichtum kamen. Ein Zwischenstopp ist der historische Rottweil, der eine römische Gründung ist. Das Neckartal wird von hier an weiter. Man kann die ersten Weinberge in Rottenburg finden.

Der Neckar trennt ab Tübingen den Schönbruch der schwäbischen Alb. Der Zufluss der Filz verstärkt den Neckar nach Wernau und Nürtingen derart, so dass er für die Schifffahrt ab Plochingen nutzbar wird. An der alten Bäderstadt Bad Cannstatt und Esslingen vorbei, umfließt der Fluss die Stadt Stuttgart.

Der Neckarradweg führt meist auf gutgebauten Wirtschafts- und Feldwegen weit vom üblichen Verkehr, so dass eine Nebenstraße selten benutzt werden muss. Die bergigen Etappen sind besonders eindrucksvoll die von Baden impfen bis Heidelberg und von Rottweil nach Tübingen führen. Für die Ab- und Anreise kann man die Bahn benutzen, die das gesamte Tal begleitet.

Die Gesamtstrecke beträgt ungefähr 430 km, je nachdem, wie viele Sehenswürdigkeiten man besichtigt. Die Fahrzeit dauert fünf bis sieben Tage. Im Stadtpark Möglinshöhe beginnt der Neckarradweg. Die Stadt Rottweil bietet vieles zum Besichtigen wie zum Beispiel Kirchen, Museen, Stadtmauer und die Innenstadt. Von hier aus muss man kleine Höhenunterschiede überwinden. Die Strecke wird ebener ab der sehenswerten Innenstadt Sulz. In der Festungsstadt Horb wird es richtig romantisch. Auf dieser Etappe können führt der Radweg bis Bad Niederau auf Nebenstraßen weiter. Die alte Stadt Rottenburg bietet Kultur an. Hier verbergen sich bischöfliche Pracht und mittelalterliche Baukunst sowie römische Reste. Von Schwenningen bis Rottenburg sind es 103 km und die Fahrzeit beträgt 6 bis 7 Stunden.

Auf dem Neckarradweg

Mit zwei Rädern quer durch Berlin

Jeder kennt Berlin, selbst im Ausland kann jeder die Frage beantworten, wo sich die Stadt Berlin befindet. Andersrum ist Berlin das Zentrum Deutschlands, welches nicht nur eigene Einwohner besitzt, sondern auch von unzähligen Touristen aufgesucht wird.

Mit dem Sonnenaufgang fängt auch eine so große Stadt an zu leben. Die leeren Straßen füllen sich und an den Ampeln kommt es zu langen Wartezeiten. Einwohner, die sich dem Stress nicht aussetzen möchten, lassen Ihr Auto direkt zu Hause und steigen auf das Fahrrad. Selbst bei langen Strecken kann die Fahrt mit der Straßenbahn überbrückt werden. Man kommt nicht nur stressfrei an, sondern tut auch etwas für seine Gesundheit.

Das richtige Fahrrad muss her

Aber nicht jeder ist bisher umgesattelt oder sucht gerade ein passendes Fahrrad für den Alltag. Ein Fahrrad Berlin zu finden ist nicht schwer. In der Hauptstadt befinden sich sehr viele Geschäfte, die sich über neue Kunden freuen. Eine Alternative ist der Kleinanzeigenmarkt, denn auch hier finden sich viele ein die Ihr Fahrrad verkaufen möchten.

Bloß kein „Omabike“

Das Klischee „Omabike“ ist noch immer weit verbreitet. Ein schlichter Rahmen, eintönige Farben und der dicke Gepäckträger. Aber in den Jahren hat sich auch der Markt verändert und das ist am Fahrrad Berlin nicht vorbeigegangen. Die heutigen Modelle, welche auch als Citybike bezeichnet werden, sind alles andere als langweilig. Die Farben sind frischer geworden und auch das aussehen bei einem normalen Citybike hat eine leichte sportliche Linie bekommen.

Critical Mass in Berlin

Tee Adventskalender

Bevor der Heiligabend vor der Tür steht, ist Adventszeit und damit auch Zeit für einen Adventskalender. Bis Heiligabend kann man jeden Tag eine Tür öffnen. Sicherlich wird mit eiem Adventskalender jeder einen Kalender mit Schokolade verbinden. Doch es gibt auch andere Kalender, nämlich einen Tee Adventskalender. Statt Schokolade beinhaltet dieser jeden Tag eine andere Teesorte die man genießen kann.

Tee Adventskalender im Handel

Im Handel gibt es zahlreiche Angebote von einem Tee Adventskalender. Diese sind aus Karton, aber auch mal Robust aus Kunststoff oder Holz hergestellt. Sie verfügen über 24 Türchen und hinter jedem befindet sich eine andere Teesorte. Natürlich befindet sich hinter dem 24. Türchen eine ganz besondere Teesorte. Bei der Form und dem Design gibt es große Unterschiede. So gibt es den Adventskalender zum Hinstellen, zum Aufhängen, in der Form von einem Quadrat oder zum Beispiel von einem Stern. Aus diesem Grund sollte man vor dem Kauf sich auch die einzelnen Angebote mal ansehen. Hier gibt es nämlich nicht nur Unterschiede beim Design, sondern auch beim Kaufpreis für einen Tee Adventskalender. Wer sich schnell einen Überblick über die Angebote verschaffen möchte, der sollte eine Shoppingsuche über eine Suchmaschine durchführen.

Kann man auch selbst basteln

Wer jetzt keinen fertigen Tee Adventskalender im Handel kaufen möchte, der kann diesen auch selbst basteln. Dazu braucht man als Grundgerüst nur einen vollständigen Karton und ein Karton-Einzelteile. Diese braucht man um im inneren vom Karton einzelne Ebenen einbauen zu können. Die Befestigung kann mittels Klebeband erfolgen. In den Karton muss man jetzt von Außen 24 Türen einschneiden. Zum Abschluss muss man nur noch den Karton entsprechenden seinen Wünschen gestalten und mit möglichst 24 verschiedene Sorten an Tee bestücken. Der Bastelaufwand für einen Tee Adventskalender ist überschaubar. Der selbst gebastelte Adventskalender mit Tee ist fertig und kann selbst genutzt oder verschenkt werden.

Unboxing Tee Adventskalender von Teekanne

Den rumänischen Teil des Donauradweges entdecken

Der Donauradweg beginnt an der Donauquelle bei Donaueschingen und führt bis Tulcea. Seine Gesamtlänge beträgt 2850 Kilometer, von denen 600 in Deutschland liegen. Den größten Anteil eines einzelnen Staates am Flussradweg entlang der Donau hat Rumänien mit gut 1000 Kilometern. Weitere vom Donauradweg berührte Länder sind Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien und Bulgarien. Sowohl zwischen der Slowakei und Ungarn als auch zwischen Bulgarien und Rumänien markiert die Donau in weiten Teiles ihres Verlaufs die Grenze.

Die Teilstrecke zwischen Passau und Wien stellt den am stärksten befahrenen Teil des Donauradweges dar. Viele in Deutschland wohnende Radler reisen mit dem Zug bis Passau an und fahren von dort aus an der Donau entlang nach Wien. Für die Rückfahrt wählen die meisten den Zug, einige entscheiden sich für die gemütlichere Mitfahrt auf einem Donauschiff. Österreichische Radler nutzen neben der Verbindung nach Passau den Donauradweg häufig für eine Fahrt in die slowakische Hauptstadt Bratislava.

Der in Rumänien gelegene Teil des Donauradweges wird bislang von deutlich weniger Radfahrern als der Abschnitt von Passau bis Wien befahren. Er bietet an mehreren Stellen die Möglichkeit, mit der Fähre nach Bulgarien überzusetzen und ein Stück weit auf der bulgarischen Donauseite zu radeln. Eine feste Querung zwischen beiden Staaten bestand lange Zeit nur an einer Stelle, nämlich mit der Brücke der Freundschaft zwischen Giurgiu in Rumänien und Russe in Bulgarien. Auffällig im Stadtbild sind die aus der Jahrhundertwende zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert stammenden Bürgerhäuser, die von Wiener Architekten entworfen wurden. Auf diese Gebäude nimmt der Spitzname der Stadt Klein-Wien Bezug. Eine zweite Donaubrücke zwischen Bulgarien und Rumänien wurde 2013 eröffnet. Sie verbindet Calafat und Widin. Im Gegensatz zu Autofahrern müssen Radfahrer für die Brückennutzung keine Maut entrichten.

Der Donauradweg von Passau bis Wien

Vom Siegerland bis nach Lahnstein am Rhein

Die Lahn ist vielleicht nicht gerade der längste Fluss in Deutschland. Aber dafür hat die Lahn so einige andere Vorzüge, die man sich am besten auf dem Lahntalradweg anschauen kann. Schließlich bekommt man auf diesem Fernradweg viel geboten. Von Natur über schöne Dörfer und Städte bis hin zu einer gesunden Bewegung ist auf den insgesamt 245 Kilometer langem Lahntalradweg somit eigentlich alles drin, was man braucht, um sich zu erholen und neue Kraft zu tanken. Da dieser Fernradweg auch nicht ganz so lang ist, lässt er sich auch gut aufteilen und in beispielsweise vier Etappen ganz einfach befahren.

Gestartet wird natürlich an der Quelle

Wer auf einem Fernradweg unterwegs sein möchte, der seinen Namen von einem Fluss hat, der muss eigentlich auch von der Quelle bis zur Mündung den Radweg befahren. Schließlich erlebt man nur auf der gesamten Strecke entlang des Flussverlaufs alles, was ein solcher Fernradweg zu bieten hat. Der Lahntalradweg beginnt an der Lahnquelle im Siegerland, genauer gesagt am Lahnkopf bei Netphen. Und von da aus schlängelt sich der Fluss dann langsam in Richtung Rhein, den er dann bei Lahnstein erreicht. Bis dahin gibt es aber viel zu erleben. Auf der ersten Etappe geht es von der Quelle entlang der Lahn bis nach Marburg. Schon dort ist der erste richtige Punkt erreicht, um auch etwas Sightseeing zu machen. Schließlich ist Marburg schon eine sehr reizvolle Stadt. Von Marburg aus geht es dann auf der zweiten Etappe weiter nach Wetzlar. Auf dem Weg dorthin durchquert man auch Gießen, wo man natürlich auch einen kleinen Stopp einlegen sollte. Die dritte Etappe führt dann von Wetzlar nach Limburg an der Lahn und hat sowohl von den Ortschaften her als auch landschaftlich ebenfalls einiges zu bieten. Auf der letzten Etappe geht es dann weiter nach Lahnstein, wo man dann zusehen kann, wie die Lahn in den Rhein mündet.

Mit dem Fahrrad auf dem Lahntalradweg

Ein Saaleradweg für alle Fälle

Einer der schönsten und abwechslungsreichsten Radwege Mitteldeutschlands ist der Saaleradweg. Die ca. 403 km lange Strecke führt entlang beider Ufer des Flusses Saale. Die Etappen erstrecken sich hierbei von Thüringen über das bayrische Vogtland bis hin zum Fichtelgebirge.

Der Saaleradweg ist in vielen Abschnitten nicht speziell als Radweg angelegt. Oft fahren die Radler über Landstraßen, Feldwege und Landwirtschaftswege. In einigen Ortschaften besteht der Saaleradweg aus Kopfsteinpflaster.

Wer den kompletten Saaleradweg abfahren möchte, sollte sich an die ausgewiesenen neun Etappen halten. Start/Ziel sind sowohl die Saalequelle bei Münchberg als auch die Saalemündung bei Barby/Schönebeck.

Mit dem Auto sind beide Punkte über die Autobahnen A9 und A14 zu erreichen, entweder die Abfahrt Münchberg oder die Abfahrt Calbe bei Barby. Auch günstige Verbindungen mit der Eisenbahn sind möglich.

Der Saaleradweg kombiniert anspruchsvolle Abschnitte, wo eine gute Kondition von Vorteil ist, kleinere und größere Anstiege und Talfahrten als auch familienfreundliche ebene Streckenteile. Man kann beim Radeln die wunderschöne Natur genießen. Der Radweg führt durch ein Weinanbaugebiet und durch Auwälder.

Radfahrer können ebenfalls alte Burgen und ehemalige Fürstentümer entdecken. Bekannte Städte an dem Saaleradweg sind Münchberg, Hof, Saalfeld, Jena und Halle (Saale). Diese Städte bieten an sich schon außergewöhnliche kulturelle Angebote, auch aufgrund historischer Ereignisse. Weiterhin gibt es noch jede Menge anderer Ausflugsziele, z. B. die Quellen, einmalige Felsformationen und der Fluss Saale.

Es pendeln an verschiedenen Orten Fähren zwischen den Ufern. Natürlich werden auch Bootsfahrten angeboten. Ein Highlight für Kinder ist sicher der Märchenwald bei Saalburg.

Für Übernachtungen und dem leiblichen Wohl kann der Reisende zwischen verschiedenen kleineren Hotels und Pensionen wählen.

Die dritte Etappe auf dem Saaleradweg

Tablettenbox 7 Tage

Die Tablettenbox 7 Tage ist eine praktische Erfindung. Meist hat sie die Form eines kleinen Kästchens mit sieben kleinen Schubladen, die mit den Wochentagen gekennzeichnet sind. Die Schubladen sind in vier Fächer eingeteilt für morgens,. mittags und abends. Wer eine vielzahl an Medikamenten verordnet bekommt, kann mit der Tablettenbox den Überblick behalten und wird die Einnahme nicht mehr vergessen. Vor allem ältere Personen verliesen schnell mal den Überblick. Sie können sich die Medikamente für die ge Woche in die Box sortieren und wissen dann immer ob und wann sie ihre Tabletten genommen haben.

Schwer Kranke allein Lebende profitieren von der Tablettenbox 7 Tage. Die Helfer oder Pfleger können die Medikamenteneinnahme besser überwachen wenn es eine Tablettenbox 7 Tage gibt. Ein Pfleger sortiert die Medikamente für die kommende Woche ein und muss die Einnahme nur noch überwachen. Damit spart die Tablettenbox 7 Tage dem Pfleger Zeit. Der Zeitplan im Pflegedienst ist sowieso sehr knapp bemessen.

Die Tablettenbox 7 Tage kann man in Apotheken für kleines Geld kaufen. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Farben aber immer mit der gleichen Struktur. Den Medikamentendosierer gibt es heute sogar mit Alarm. Die Box erinnert lautstark an die Einnahme der Tabletten. Damit kommen auch leicht vergessliche Menschen gut zurecht und nehmen ihre Medizin rechtzeitig ein.
Kaufen Sie eine Tablettenbox 7 Tage für einen lieben Menschen der Medikamente nehmen muss, als Geschenk. Sie iet ein zuverlässiger Gebrauchsgegenstand.

Schwimmbrille in Sehstärke

Die Schwimmbrille mit Sehstärke sorgt für eine klare Sicht im Wasser. Schwimmen ist ein beliebter Sport und eine beliebte Freizeitbeschäftigung unter den Deutschen. Da Brillen im Wasser jedoch schnell beschlagen, gibt es für Brillenträger im Grunde nur zwei Alternativen: Kontaktlinsen oder eine Schwimmbrille in Sehstärke.

Kontaktlinsen können im Wasser unter einer normalen Schwimmbrille getragen werden. Werden die Kontaktlinsen ohne Schutz getragen, können diese im Wasser aus den Augen gleiten. Eine weitere einfache Lösung bieten optische Schwimmbrillen. Hier gibt es zum einen die Möglichkeit eine Schwimmbrille mit Gläsern in der passenden Stärke zu bestellen. Normalerweise reichen diese von -10 Dioptrien bei Kurzsichtigkeit bis zu +8 Dioptrien bei Weitsichtigkeit. Neben der Sonderanfertigung ist es auch möglich, eine Schwimmbrille mit austauschbaren Gläsern zu kaufen. Ändert sich die eigene Sehstärke, kann in diesem Fall das Brillenglas einfach ausgetauscht werden.

Eine Schwimmbrille mit Sehstärke ist aber nicht nur praktisch für eine gute Sicht, sondern ist häufig zusätzlich mit einem UV-Schutz ausgestattet. Somit schützt die Schwimmbrille vor der Sonneneinstrahlung ebenso wie vor Chlor und anderen Schadstoffen im Wasser, welche die Augen reizen können. Meistens bestehen die Gläser aus Polykarbonat und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Für den Sommerurlaub am Meer sollten salzwasserbeständige Schwimmbrillen verwendet werden.

Video über Schwimmbrille mit Sehstärke: