Schwimmbrille in Sehstärke

Die Schwimmbrille mit Sehstärke sorgt für eine klare Sicht im Wasser. Schwimmen ist ein beliebter Sport und eine beliebte Freizeitbeschäftigung unter den Deutschen. Da Brillen im Wasser jedoch schnell beschlagen, gibt es für Brillenträger im Grunde nur zwei Alternativen: Kontaktlinsen oder eine Schwimmbrille in Sehstärke.

Kontaktlinsen können im Wasser unter einer normalen Schwimmbrille getragen werden. Werden die Kontaktlinsen ohne Schutz getragen, können diese im Wasser aus den Augen gleiten. Eine weitere einfache Lösung bieten optische Schwimmbrillen. Hier gibt es zum einen die Möglichkeit eine Schwimmbrille mit Gläsern in der passenden Stärke zu bestellen. Normalerweise reichen diese von -10 Dioptrien bei Kurzsichtigkeit bis zu +8 Dioptrien bei Weitsichtigkeit. Neben der Sonderanfertigung ist es auch möglich, eine Schwimmbrille mit austauschbaren Gläsern zu kaufen. Ändert sich die eigene Sehstärke, kann in diesem Fall das Brillenglas einfach ausgetauscht werden.

Eine Schwimmbrille mit Sehstärke ist aber nicht nur praktisch für eine gute Sicht, sondern ist häufig zusätzlich mit einem UV-Schutz ausgestattet. Somit schützt die Schwimmbrille vor der Sonneneinstrahlung ebenso wie vor Chlor und anderen Schadstoffen im Wasser, welche die Augen reizen können. Meistens bestehen die Gläser aus Polykarbonat und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Für den Sommerurlaub am Meer sollten salzwasserbeständige Schwimmbrillen verwendet werden.

Video über Schwimmbrille mit Sehstärke: